Ab sofort suchen wir für das Projekt Familienratsbüro St. Georg, Hamm, Borgfelde, Hammerbrook und Rothenburgsort im Integrations- und Familienzentrum St. Georg (IFZ)

 

eine/n Sozialarbeiter/in m/w oder Sozialpädagoge/-pädagogin m/w
in Teilzeit (19,5 Std/Woche), Eingruppierung TV-L EG 9

 

Das Familienratsbüro ist ein Projekt der Sozialräumliche Angebote (SAJF) für die Stadtteile St. Georg, Hamm, Borgfelde, Hammerbrook und Rothenburgsort und organisiert mit dem „Familienrat“ eine individuelle soziale Unterstützungsmaßnahme mit Familien in diffizilen Lebenslagen. Die Fachkraft des Familienratsbüros organisiert und gestaltet gemeinsam mit den betroffenen Familien einen Prozess der Klärung, der Lösung und der Selbsthilfe entsprechend den methodischen Standards des Familienrats. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit akquiriert das Familienratsbüro ehrenamtliche Personen und begleitet deren Qualifizierung zum/zur BürgerkoordinatorIn.

Wir suchen eine/n engagierte/n Pädagogen/Pädagogin mit umfassenden Kenntnissen

  • im Verfahren Familienrat und anderen partizipativen Verfahren,
  • im Bereich der Sozialraumorientierung und der persönlichen Zukunftsplanung.
  • der Fallbearbeitung gem. §§ 27 ff SGB VIII,
  • in Beratungs-und Gesprächsführungsmethoden,
  • in der Zusammenarbeit mit den Allgemeinen Sozialen Diensten (ASD)

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie führen Informations-und Beratungsgespräche, klären über Chancen und Risiken des Verfahrens auf und ermutigen zur Durchführung eines Familienrats.
  • Akquise und Qualifizierung von interessierten und geeigneten Personen, die als Familienratskoordinator/innen ausgebildet und später eingesetzt werden.
  • Vermittlung und Begleitung von geeigneten Bürgerkoordinator*innen bei der Durchführung von Familienräten
  • Fallspezifische Vorbereitung der am Familienrat beteiligten Fachkräfte, Rollenklärung, Sorgeformulierung
  • Enge Kooperation mit dem Jugendamt, insb. ASD
  • Mitwirkung im Netzwerk Familienrat Hamburg

Ihr Profil:

  • Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder vergleichbare Ausbildung (analog ASD), mind. FH-Abschluss
  • Sie sind erfahren in der Arbeit mit Menschen, auch mit Migrationshintergrund.
  • Sie sind es gewohnt, strukturiert und eigenverantwortlich zuarbeiten.
  • Sie verfügen über kommunikative Kompetenzen und haben ein sicheres Auftreten.

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit auf eine unbefristete Stelle.
  • Ein Gehalt orientiert am TV-L
  • Angebote zur Fort-und Weiterbildung
  • Flexible und selbstbestimmte Arbeitszeiten
  • Ein Mitarbeiter-Büro Vorort
  • Sie erhalten ein Diensttelefon

Wenn Sie an dieser abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Aufgabe interessiert sind, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung an bewerbung@bb-ev.de

Beschäftigung und Bildung e.V., Paul-Ehrlich-Straße 3, 22763 HamburgTel:040-659090-0

Hier finden Sie die Stellenbeschreibung noch mal als Download.