Ausbildungsvorbereitung

Zielgruppe
Jugendliche ohne Ausbildungsreife und Ausbildungsvertrag.
Ziele, Maßnahmen, Leistungen

Die Ausbildungsvorbereitung richtet sich an alle schulpflichtigen Schülerinnen und Schüler in Hamburg, die die abgebende Schule ohne-, mit Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss oder der Mittleren Reife verlassen und noch keinen Übergang in Ausbildung gefunden haben. Dazu zählen auch Schüler und Schülerinnen mit besonderem Förderbedarf.

Im Rahmen der Ausbildungsvorbereitung findet ein dualisiertes Lernen an 2 Tagen in der Woche in der Berufsschule und an drei Tagen in der Woche im Betrieb (Betriebspraktikum) statt. Hierbei werden die Schüler sowohl von Lehrkräften als auch Mitarbeitern des Trägers, den sogenannten Ausbildungsbegleitern und/oder Arbeitsassistenzen, begleitet. Dieses Mentoring beinhaltet unter anderem Unterstützung bei der Akquise geeigneter Praktika, Betriebsbesuche, arbeitsplatzbezogen Unterstützung im Praktikumsbetrieb und Verzahnung von schulischem und betrieblichem Lernen.

Ansprechpartner

Beschäftigung und Bildung e.V.
Paul-Ehrlich-Straße 3, 22763 Hamburg
Telefon 040 / 65 90 90-0
E-Mail: info@bb-ev. de