Einträge von bb-knerr

30 Jahre b+b: optimistischer Blick nach vorn

In seinem Jubiläumsjahr stellt sich der freie Träger neu auf Hamburg, den 29.01.2019 – Seit 1989 berät, qualifiziert und begleitet b+b (Beschäftigung und Bildung e. V.) Menschen in schwierigen Lebensphasen und trägt durch innovative Methodenvielfalt und Sozialraumvernetzung zur Verbesserung der Lebensqualität bei. Zum Jubiläumsjahr 2019 hat sich der freie Träger nach dem Wechsel von Geschäftsführung […]

Projekt ELB-Brücken geht an den Start

Zum 1. August startet das neue b+b Projekt “ELB-Brücken” in Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule. In dem vom BMBF-geförderten Projekt werden passgenaue und ressourcenorientierte Brückenangebote zur Grundbildung funktionaler Analphabeten zunächst in Billstedt/Horn, später in ganz Hamburg und weiteren Regionen, entwickelt und erprobt.

Neue Räume der b+b Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle von Beschäftigung und Bildung e.V. hat ihre neuen Räume im Schmidt`schen Hof in Altona bezogen. Ab sofort erreicht man uns hier: Paul-Ehrlich-Straße 3 22763 Hamburg

Familienrat – Hilfe zur Selbsthilfe

Unser Familienratsbüro wird im Wochenblatt vorgestellt. Bei Interess gibt es hier den vollständigen Artikel Familienrat_wochenblatt_022018 oder weitere Informationen: http://www.bb-ev.de/projekte/familienratsbuero/  

Ehrenamt im Familienrat

Am 23.01.2018 startet das Familienratsbüro mit der Infoveranstaltung zum Thema „Ehrenamt im Familienrat“ eine Vortragsreihe zum Familienrat und anderen Conference Verfahren für die Region Hamburg Mitte 1b. Am 06.03.2018 schließt ein Vortrag über den Familienrat als SHA Angebot an. Beide Veranstaltungen finden im IFZ, Rostocker Str. 7 in St. Georg statt. Weitere Conference Verfahren (Nachbarschaftszirkel […]

Ausbildung bestanden!

Herzlichen Glückwunsch! Ibrahim Deniz ist 21 Jahre alt und kam mit dem Ersten allgemeinen Schulabschluss  ins Hamburger Ausbildungsprogramm.  Nach einem Praktikum wurde er in die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker übernommen und von Beginn an wurde er durch die Ausbildung  begleitet. Regelmäßiger Förderunterricht, Coaching sowie ein hohes  Maß an Motivation und Fleiß brachten ihn schließlich ans  Ziel. […]